news_smartflower

Sonnenblumen liefern Energie

Wenn morgens die Sonne aufgeht, entfalten sich in vielen Gärten und an öffentlichen Plätzen ganz besondere Blumen: die Smartflower. Sie folgt dank ihrer Hitech-Steuerung dem Stand der Sonne und liefert somit stets die optimale Menge an Storm. Die Solarmodule für die Blätter liefert PVT-Austria …

Die Neuentwicklung auf dem Solarmarkt ist nicht nur ästhetisch, sondern auch technisch ein besonderes Gustostückerl. Durch die Nachführung der Blätter ist die Kontruktion äußerst effektiv: An einem Sommertag reicht der Ertrag für etwa 100 Kilometer Fahrt mit einem Elektroauto, 7 mal heiß duschen oder ganze 17 Waschmaschinenladungen.

Mit dem letzten Sonnenstrahl klappt die Smartflower wieder auf Minimumgröße zusammen und reinigt dabei gleichzeitig die Oberfläche der Solarzellen.

Maßgeblich beteiligt ist das Familienunternehmen PVT-Austria in Neudorf bei Staatz – erster und führender heimischer Hersteller von Solarmodulen, der etwa auch die große Photovoltaik-Anlage beim ehemaligen AKW Zwentendorf errichtet hat. Ihre in Eigenproduktion entwickelten Solarzellen holen aus der Smartflower die maximale Power.

Artikel aus der Kronen Zeitung vom 25.3.2015: