Tower of Power

Visionäre E-Tankstelle, PV-Anlage und Ausbildungsstätte

Das weltweit erste All-in-One-Konzept.

Zitat Franz-Josef Lackinger, Geschäftsführer des BFI Wien:

Vor zwei Jahren war es nicht mehr als eine Vision. Heute legen wir den Grundstein für die modernste energieautarke Elektro-Lehr-Tankstelle Europas – und setzen somit einen großen Schritt in Richtung Berufsausbildung der Zukunft. Auf 350 Quadratmetern errichten Kursteilnehmer des Berufsausbildungszentrums des BFI Wien gemeinsam mit führenden Firmen der E-Mobilitätswirtschaft in den nächsten zwei Jahren eine E-Tankstelle, an der alle modernen E-Autos und E-Bikes in weniger als 15 Minuten – teilweise kontaktlos – aufgeladen werden können. Zudem wird sie als Ausbildungsstätte für zahlreiche Zukunftsberufe dienen. „Mit diesem Pilotprojekt wollen wir unseren Beitrag zur ‚smarten‘ Weiterentwicklung Wiens leisten. Hier versammeln sich die neuesten Ladesysteme, die in Europa wohl erstmals in dieser Kombination an einem einzigen Ort genutzt werden können.“

Anlagenbeschreibung

Ein Highlight des Tower of Power ist die Energieautarkie und die Versorgung mit erneuerbaren Energieträgern: Zwei Photovoltaik-Anlagen von PVT-Austria am Dach des benachbarten Berufsausbildungszentrums und der Tankstelle selbst sowie eine Kleinwindtestanlage in Form einer austauschbaren Windtulpe sorgen für die nötige Energie. Der Tower of Power ist direkt an das Wiener Stromnetz angebunden: Produziert er einen Energieüberschuss, wird dieses Plus in das Netz eingespeist. Umgekehrt bezieht die E-Tankstelle bei Bedarf Energie aus dem Stromnetz – solange die Energiebilanz des Tower of Power positiv ist. „In Summe wird also nicht mehr Energie an die Autos und Fahrräder abgegeben, als vom Tower of Power selbst produziert wird“, so Johann Gettinger, Projektleiter am BFI Wien.

Für Wien Energie, einer der Vorreiter auf dem Gebiet, sind Elektrotankstellen wie der Tower of Power eine wichtige Verbindung zum öffentlichen Verkehr und der Ausbau der Infrastruktur wesentlich für den Erfolg von Elektromobilität. Im Vordergrund müsse dabei vor allem die Nutzerfreundlichkeit stehen: „Beim Geld abheben interessiert uns alle längst nicht mehr, welches Institut das Gerät betreibt oder gar, wer den Bankomat errichtet hat. Uns interessiert nur, dass wir unkompliziert zu unserem Geld kommen. Und beim Stromtanken für Elektrofahrzeuge wollen wir das gleiche erreichen“, so Robert Grüneis, Geschäftsführer Wien Energie, abschließend.

Partner-Infos

Mag. Jan Weinrich, MBA
BFI Wien, Pressesprecher
+43 1 811 78-10355
+43 699 16862355

Web | E-Mail | Facebook

Über die Anlage

  • PV Generatorleistung

    ca. 30 kWp

  • Modulart

    Glas/Folienmodule mit eloxiertem Aluminiumrahmen

  • Wechselrichter

    Fronius IG Plus

  • PVT Innovationspartner

    BFI Wien

  • Think smart. Built Towers.

    Denken Sie innovativ. Auch ihre Stadt könnte einen solchen Tower errichten.